Rapfenzeit / Rapfenangeln im Herbst

Zur Zeit sind an der Saar die Rapfen in Fresslaune. Jeden Abend kann man die Rapfentrupps beim
Rauben
an der Wasseroberfläche beobachten. Zeitweise kocht das Wasser auf einem Saarabschnitt
von 100 Meter.

Selbst angeldesinteressierte Spaziergänger bleiben stehen und beobachten das aufgewühlte Wasser.
Jetzt ist dieZeit gekommen, um die Hechtköder in der Köderbox zu lassen und die Rapfenköder zu
Wasser
zu lassen.
 
Allerdings sind Rapfen in Fresslaune noch lange keine Fanggarantie. Es ist zwar wahnsinnig frustrierend,
wenn man seine Köder zwischen der raubenden Rapfen hindurchjagt und sich nicht einer zum Biss
verleiten läßt.
In solchen Fällen hilft nur Köder testen und möglichst natürliche Köder benutzen.

Wenn die Rapfen Jagd auf Lauben machen, dann ist ein Wobbler im Laubendekor die beste Wahl.
Wenn auch
dann noch keine Rapfen beissen und die Erhöhung der Einholgeschwindigkeit nichts
gebracht hat, dann gibt es
nur noch einen Tipp: das Warten auf die Dämmerung.

Der Tipp hilft Ihnen natürlich nichts, wenn Sie morgens um acht Uhr am Wasser stehen! Aber wenn
es nicht
mehr lange bis zur Abenddämmerung dauert, dann steigen die Chancen auf Fischkontakt.
Im Schutze der
Dämmerung verlieren die Rapfen mehr und mehr ihre Scheu und sind dann am besten
zu fangen.

Hier sehen Sie einen schönen Dämmerungsrapfen von 6,5 Pfund aus der Saar.

Herbstrapfen

Selbstverständlich lassen sich Rapfen auch tagsüber fangen. Man braucht eben ein wenig mehr Zeit
zum Finden
des passenden Köders. Hier hat sich ein schöner Rapfen für einen kleinen silbernen Spinner interessiert.

 


Saar Rapfen

 

Angelbericht Angelausflug

Hecht Keselsee

Opas Hecht aus dem Keselsee

Ich hatte bisher meine Zweifel , dass sich größere Fische in diesem See aufhalten. Man munkelt hier zwar in der Gegend, aber der Angeldruck ist
hier auch relativ hoch. Hecht Keselsee

Hecht Österreich

Kapitaler Hecht aus Österreich

Die erste Meldung eines Großhechts des Jahres kommt aus Österreich.
Mit einem Monster-Hecht von 1,31 Meter und knapp 42 Pfund ist dem
Fänger der Fang des Lebens geglückt. Kapitaler Hecht aus Österreich

Bodensee Hecht

Ufer-Hecht aus dem Bodensee

Ich habe am Donnerstag meinen ersten Hecht gefangen, der auch gleich
(wenn auch sehr knapp) die Metergrenze geknackt hat. Ich wohne in Konstanz im Stadtteil Paradies. Bodensee Hecht Konstanz

 

 

Angelberichte Archiv

Angelberichte
Angelberichte / Angelausflug
 

 


Hechtangeln Anzeigen 




Mediadaten / Werbung auf www.hecht--angeln.de

Impressum